wertebanner.jpg

Werte


Erklärung zu den Kernwerten

GOTT-ZENTRIERT
– Wir erkennen an, dass der Dienst aus einer engen Beziehung zu Gott hervorgeht. Deshalb verpflichten wir uns, eine lebendige, wachsende persönliche Beziehung zu Gott zu pflegen und andere Gläubige zu ermutigen, ihre eigene Beziehung zu Ihm zu vertiefen (Kol 1,18; 2Kor 3,5; 1Pet 4,11).

VOM HEILIGEN GEIST GELENKT
– Wir erkenne an, dass der Heilige Geist Gaben gibt und uns befähigt, sein übernatürliches Werk zu vollbringen. Weder großes Wissen, Fähigkeiten, Erfahrungen und/oder Hilfsmittel können seine Arbeit in unserem Leben und Dienst ersetzen (Apg 1,8; Sach 4,6; 1Kor 6,19-20; Eph 5,18-21).


BIBELBASIERT - Wir erkenne an, dass die Bibel Gottes Standard für Leben und Dienst ist. Sie ist das wichtigste Instrument zur Veränderung des Lebens. Ihre Grundsätze gelten für alle Lebensbereiche. Deshalb verpflichten wir uns, mit dem Wort Gottes akurat umzugehen und es konsequent anzuwenden (2Pet 1,21; 2Tim 3,15-17; 2Tim 4,6-7).

GEBET – Wir erkennen an, dass wir ohne den Herrn nichts tun können. In jedem Bereich unseres Lebens und Dienstes bringen wir unsere Abhängigkeit von Ihm durch das Gebet zum Ausdruck (Joh 15,5; Jer 33,3; Röm 8,26; Phil 4,6-7).

DIENENDE FÜHRUNG – Wir bekräftigen: Biblischer Dienst bedeutet, wir geben uns selbst, um anderen zu helfen, ein Leben zu leben, das unseren Herrn verherrlicht. Der Dienst geschieht aus Liebe. So respektieren wir die, denen wir dienen, aber auch die, mit denen wir dienen. Wir sind bereit für ihre Bedürfnisse Opfer zu bringen, jedoch ohne eine ungesunde Abhängigkeit von uns zu fördern. Wir erkennen an, dass es unser Ziel ist, andere auszurüsten und zu befähigen, im Vertrauen auf Christus zu leben. So kann er in ihrem Leben wirksam werden. (2Kor 4,5; Gal 5,13; Joh 13,13-17).

INTEGRITÄT – Wir verpflichten uns, uns in Wort und Tat an einen biblisch begründeten ethischen Kodex zu halten, der in eine moralische Festigkeit mündet, die über jeden Vorwurf erhaben ist. Weiter verpflichten wir uns zu Transparenz – bis hin zur Verwundbarkeit und zu einer Integrität, die man zu Recht als Vertrauenswürdigkeit bezeichnen darf (Röm 15,1-3; Ps 139,23; 1Mo 16,13).

EXCELLENCE –Wir verpflichten uns, die höchste Kompetenz zu erreichen, die Gott für uns vorgesehen hat. und zu einer Denkweise, die sich nicht mit Mittelmäßigkeit begnügt. Wir wollen unser Bestes geben: in Seiner Kraft, zur Ehre Gottes und zum Wohle derer, denen wir dienen (Pred 9,10a; Röm 12,11; Kol 3,17).

LERNFÄHIGKEIT – Wir verpflichten uns, uns lernfähig und belehrbar zu bleiben. Wir sehen uns als Mitschüler, die offen sind, von und mit unseren Mitmenschen zu lernen (Phil 2,1-4; Ps 25,4-9; Ps 27,11).

KULTURELL – Wir verpflichten uns zu kultureller Sensibilität, indem wir die Kulturen, in denen wir arbeiten, respektieren und verstehen und uns dabei an biblische Maßstäbe halten. Wir wollen kulturelle Probleme erkennen, die unseren Missionsdienst und die Arbeit im kulturellen Kontext betreffen. Die Mitarbeiter und Führungskräfte des jeweiligen Landes wollen wir so weit wie möglich einbeziehen (1Kor 9,19-22; 1Kor 10,22-33).

AUSWEITUNG DES MISSIONSFELDES – Wir erkennen an, dass die Mitarbeit in dieser Mission nicht dem Selbstzweck dient, sondern integraler Bestandteil der Entwicklung dieser Mission ist. Wir bekräftigen das in 2 Tim 2,2 festgelegte Prinzip der „exponentiellen Ausbildung“, deshalb bilden wir geeignete Menschen aus, beraten und entwickeln sie, damit sie wiederum andere auf die Arbeit in der Mission vorbereiten können (2Tim 2,2; Eph 4,11-13; Mt 28,18-20; 1Kor 4,17).

VERANTWORTUNG IN GELDANGELEGENHEITEN – Wir verpflichten uns, finanzielle Angelegenheiten in einer ethischen Weise zu behandeln, die den gesetzlichen Anforderungen und Vorschriften entspricht. Unser finanzielles und geschäftliches Handeln soll offen und über jeden Vorwurf erhaben sein. Unsere Aufzeichnungen werden jährlich von einem unabhängigen und qualifizierten Wirtschaftsprüfer geprüft (1Kor 10,31; Hebr 4,13; Spr 15,11).

ZUSAMMENARBEIT – Wir glauben, dass die Ortsgemeinde jene Organisation ist, die Gott gegründet hat, um Basis für Evangelisation der Verlorenen und Erbauung der Heiligen zu sein. Deshalb verpflichten wir uns, Arbeitsbeziehungen mit Ortsgemeinden aufzubauen (einschließlich solcher Gemeinden, die nicht dem BCM-Verbund angehören) und auf die Erfüllung des Missionsbefehls hinzuarbeiten. Wir fördern auch die Zusammenarbeit mit gleichgesinnten Organisationen, um unser Leitbild zu erfüllen (2Kor 6,1; 1Kor 3,5-9; 1Thess 3,2; Phil 4,3).

MITGEFÜHL – Wir glauben, dass Gott die Gläubigen dazu aufruft, Jesu Barmherzigkeit in jederlei Hinsicht ihres Lebens und Dienstes nachzuahmen. Mit Gottes Hilfe wollen wir über alle Grenzen, Verhalten, Einstellungen, Kulturen und Stereotypen hinweg auf das Herz jedes Einzelnen achten und vorbehaltslos dienen. Auch Menschen mit besonderen Bedürfnissen und Beeinträchtigungen wollen wir in BCM-Programme und -Dienste einbeziehen. Gibt es Fragen oder Unsicherheiten im Hinblick auf den Dienst, holen wir Rat ein oder lassen uns entsprechend schulen (Ps 34,17; Ps 111,4b; Ps 147,3; Spr 31,8-9; Jes 35,3-4a; Mt 25,35-40; Lk 14,21b).
×
Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.